Wir haben echt lange überlegt, aber sind wir doch mal ehrlich: Die Realität hat jeden Aprilscherz längst eingeholt. Und was die Realität nicht schafft, das besorgen ganzjährig die Fakenews. Was will man da noch für einen Aprilscherz machen? Trump ist US-Präsident, die Kelly Family ist wieder da und Johnny Rotten von den Sex Pistols (ja, von DEN Sex Pistols) stellt sich als Trump-Supporter heraus. Wie will man das noch übertrump(f)en?

Außerdem haben wir auch wirklich reichlich zu tun mit der Planung für unser letztes Album („14“) und die dazu gehörende Abschiedstour. Da war es wirklich nicht schwer der Bitte unserer Bundesregierung zu folgen, in diesem Jahr auf Aprilscherze zu verzichten. Eben wegen der ganzen Fakenews, die das ganze Jahr durch die Gegend gereicht werden. Da weiß doch am Ende wirklich keiner mehr, was wahr ist und was nicht, wahrscheinlich nicht mal mehr die Urheber dieser Fakenews selbst.

Garantiert kein Aprilscherz ist natürlich unser Konzert heute Abend in Osnabrück, es gibt wohl auch noch ein paar Tickets an der Abendkasse.

Beitragsbild: stux via Pixabay, Lizenz: CC0