Aktuelles Video

Panzer Dance
Du siehst:

Panzer Dance

Veröffentlicht am 8. Jul 2016

J.B.O. als App!

J.B.O. gibt es auch als App für Dein Smartphone - ob iPhone oder Android. Der Blöedsinn muss auch mobil verteidigt werden!

App StoreGoogle Play

News

J.B.O. unterschreiben Labelvertrag bei AFM Records

Es gibt da eine neue Pressemitteilung, auch wenn die für die meisten wohl eher nicht so bedeutend ist 😉 Zumindest war es bisher so, dass sich J.B.O. Fans eher nicht dafür interessiert haben, über welches Label ein neues Album von uns raus gekommen ist, so lange wir ein neues Album gemacht haben.

JBO unterschreiben Label-Vertrag

Seit 2007 betreibt J.B.O. ihr eigenes Label im Vertrieb von Soulfood Music Distribution. Nach 3 Studioalben und diversen weiteren Veröffentlichungen hat sich die Band nun entschlossen, die kommenden Alben in die Hände von AFM Records zu geben. Der Grund dafür sind interne Umstrukturierungen, die mit dem Entschluss einhergehen, sich doch lieber wieder mehr auf die Musik konzentrieren zu wollen.

Vito von J.B.O.: „Wir arbeiten seit Jahren sehr eng und gut mit Soulfood zusammen. Da wir aber beschlossen haben, uns wieder mehr auf die Musik als auf Zahlen, Abrechnungen und diesen ganzen Blödsinn zu kümmern, lag der Schritt natürlich nahe AFM als Labelpartner zu wählen. Jochen, seine Leute und wir sind schon ein eingespieltes Team, dazu hat auch das Marketingkonzept überzeugt. Warum auf einen anderen Gaul setzen, wenn man schon auf einem Rennpferd sitzt?

Jochen Richert: „Wir haben eine klare Vision mit J.B.O., nach Platz 3 in den Media Control Charts für das letzte Album, muss jetzt die 1 her! Denn wer will schon Zweiter sein?! Entsprechend werden wir versuchen, die Jungs aus Erlangen auf die Pole Position zu bringen. Wir sehen die Welt gerne noch ein bisschen mehr rosa.


Datum →
25.10.2013