Deutschland wird pink!

Um ein Konzert zu besuchen gibt es natürlich einen einfachen Weg – der kostet aber Geld: Man kauft sich ein Ticket. Etwas günstiger wird es, wenn man sich das Ticket schenken lässt oder man Glück bei einer Verlosung hat. Man kann natürlich auch für den Eintritt arbeiten – oder in diesem speziellen Fall „arbeiten“.

Kostenlos auf eines der Konzerte der Killer Tour 2012 kann man kommen, wenn man als Dschäibiporter oder als Bierknecht ausgewählt wird. Die einen fotografieren die Show, während der ersten drei Songs im Graben, die anderen müssen dürfen Bier auf die Bühne schleppen.

Details zu den jeweiligen Jobs und wie Ihr da ran kommt stehen bei venue music – die die Dschäibiporter für alle Konzerte der Tour suchen – und beim Metal Hammer – die für drei Konzerte der Tour Bierknechte suchen.