Hallo Bier

Hannes hat ein Gedicht geschrieben: „Hopfen und Malz – hoffentlich knallt’s!“

Da bist du ja wieder mein kleiner Freund
Ob du’s glaubst oder nicht, ich hab von dir geträumt
Die anderen reden nur immer und machen bla bla
Nur du hältst den Rand und bist für mich da

Hallo Bier, komm doch rein
Steh doch da nicht so allein
In mir drin, da isses wohlig warm und schön
Außerdem versprech ich dir
Ich trink eh noch 2, 3, 4
Und dann musst du nicht alleine schlafen geh’n

Schnaps ist mir zu hart und Wein ist mir zu schlau
Und nach Komasaufen geht’s mir schlecht wie die Sau
Aber ehrliches Bier frisch gezapft und mit Freunden
Da wär’s doch echt schad‘ drum, wenn wir das heut versäumten

Hallo Bier, komm doch rein
Steh doch da nicht so allein
In mir drin, da isses wohlig warm und schön
Außerdem versprech ich dir
Ich trink eh noch 2, 3, 4
Und dann musst du nicht alleine schlafen geh’n

Langsam glaub ich, Alkohol macht vergesslich.
Denn wer dich allein säuft, der wird dick dumm und hässlich
Wir trinken zusammen, nicht jeder allein
Und singen zusammen wie ein Gesangsverein:

Hallo Bier, komm doch rein
Steh doch da nicht so allein
In mir drin, da isses wohlig warm und schön
Außerdem versprech ich dir
Ich trink eh noch 2, 3, 4
Und dann musst du nicht alleine schlafen geh’n

Hallo Bier, komm doch her,
Denn ich mag dich doch so sehr
Keiner freut sich auf den ersten Schluck wie ich
Hallo Bier, komm doch rein
steh doch da nicht so allein
ich glaub, du magst mich doch genauso wie ich dich

Stimme: Vito